Neubau Kioskgebäude Bahnhof Sumiswald

Der Bahnhof Sumiswald-Grünen wird an neue Anforderungen angepasst. Die ganze Station wird mit behindertengerechten Perronanlagen, neuen Perrondächern und neuen Abstellplätzen für Velos und Personenwagen verbessert. Zur Gesamtanlage soll auch ein Walk-In-Kiosk zugefügt werden.

Die bahntechnische Erneuerung wird durch C+S Ingenieure Hasle-Rüegsau betreut. Die Bahnbetreiberin BLS beauftragte uns mit dem Projekt des Anbaus des Kioskgebäudes an das bestehende Aufnahmegebäude. 

Der Neubau wird als Flachdachgebäude ans historische Aufnahmegebäude angefügt. Bereits in den 1950-er Jahren war auf der anderen Seite des Aufnahmegebäudes ein Flachbau mit Wartehalle, Kiosk, WC-Anlagen und Nebenräumen angefügt worden.

Der Kiosk richtet sich mit seinem Eingang zur Perronanlage und zum Passantenstrom und liegt wettergeschützt unter dem Perrondach. Zur Strasse liegt das grosse Eckfenster, durch welches der Kiosk nach aussen sichtbar wird und dessen Gebäudeecke als Warteraum und als Treffpunkt für die Zugreisenden dient. Der Holzbau wird aus Rahmenelementen in der Werkstatt vorgefertigt und in Nachtintervallen ohne Bahnverkehr auf die vorbereiteten Fundationen gesetzt. Der Innenausbau kann anschliessend ohne Beeinträchtigung des Bahnverkehrs tagsüber abgewickelt werden.